Skip to content

Die Jugend von heute – Die Meinung eines 15-jährigen

17/10/2009

jugend-von-heute

Erstmal ein Hinweis: Ich bin 15 Jahre alt. Ich berichte also vor allem über Gleichaltrige (!) und sehe deshalb manches vielleicht auch aus einer anderen Perspektive als ein Erwachsener.

Die Jugend von heute hat, denke ich, hat tausendmal mehr Möglichkeiten etwas zu machen, als diejenigen die vor 20 oder 30 Jahren Teenager waren. Da wäre vor allem das Internet. Chatrooms, Musikplattformen, Videoplattformen, eigene Homepages oder Blogs erstellen und und und. All das hat das neueste Medium Internet möglich gemacht. Hinzu kommen ein Vielzahl von sozialen Einrichtiungen von Jugendtreffs bis hin zu Clubs. Langweilig wird es einem/einer Jugendlichen/Jugendlichen heute sicherlich nicht mehr, oder?

Dennoch danke ich in einem Punkt, glaube ich, sehr Erwachsen. Ich finde nämlich, dass ungefähr 40/50% der Jugendlichen ein asoziales Verhalten an den Tag legen beziehungsweise sie so wirken, als würden sie es tun. Das beginnt beim auf die Straße rotzen (was aber auch einige Erwachsene gut können) und endet bei der Sprache. Im Sprachgebrauch wird alles durch neue Wörter ersetzt. Vor allem Frauen und Schwule werden beleidigt beziehungsweise erniedrigt. Cool ist nur wer Rap und/oder Hip-Hop hört – am besten Deutschen mit einer harten und vulgären Ausdrucksweise.

Trotzdem denke ich das ein Großteil dieser vermeintlichen 40/50% der Jugendlichen, dies alles nur tut um in einem Gesellschaftsteil der Jugend gut anzukommen, sich zu integrieren und nicht ausgegrenzt zu werden.

Ich glaube das es vor 20-30-40 Jahren keine so extreme Jugend gab. Und das liegt vor allem an den Medien (Internet und Fernsehen). Mehr Gewalt, „mehr Sex“ und weniger strenge Erziehung. Aber wer weiß vielleicht ändern sich diejenigen, die jetzt zwischen 13 und 18 sind und sich vermeintlich asozial verhalten, so , dass sie mit Ende 20, Anfang 30 selbst sagen: „Waren wir damals scheiße.“

(Foto von „dongga BS“ unter einer Creative-Commons-License)

Advertisements
One Comment leave one →
  1. Ines permalink
    29/10/2009 21:02

    Hallo lieber Yannik,

    ich wollte dir mal meinen Respekt für deinen Beitrag über die Jugend mitteilen.
    Dein Papa hat mir den Tip gegeben mal hier deine Blogs zu bewundern ; )
    Echt stark für dein Alter !!
    Ich habe auch einen Sohn , er ist 14 Jahre und zählt zum Glück ( so wie du offensichtlich ja auch nicht ) zu diesem Teil der Jugend.
    Vielleicht schreibt Ihr euch mal im SchülerVZ. Ich habe deinen Papa auch im Chat kennengelernt vor etwa 5 JaHREN: dU KENNST DIE GESCHICHTE VIELLEICHT SOGAR; DENN WIE ICH WEI? HABT IHR BEIDE EIN TOLLES vERHÄLTNIS: Viele Grüße von Ines

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: